Donnerstag, 2. August 2012

"Pfad des Tigers" Rezi

"Pfad des Tigers" wurde geschrieben von Colleen Houck, übersetzt von Beate Brammertz und ist erschienen im Heyne fliegt-Verlag. Es ist der zweite Band einer Serie.
Cover (c) by Heyne


 In dem indischen Tigerprinzen Ren hat Kelsey ihre große Liebe gefunden. Doch dann verlässt sie ihn und versucht in den USA, an ihr altes Leben anzuknüpfen. Dies gelingt ihr auch fast - bis Ren in Menschengestalt vor ihrer Tür steht. Die Sehnsucht hat ihn zu Kelsey getrieben. Außerdem hofft er auf ihre Hilfe, denn auch sein Bruder Kishan wurde dereinst von dem dunklen Magier Lokesh verflucht. Seither streift er als schwarze Raubkatze durch den undurchdringlichen Dschungel Indiens. Ob als Mann oder Tiger: Kishan ist in allem das Gegenteil von Ren, sein Charisma und seine Attraktivität sind so unwiderstehlich wie gefährlich. Vor langer Zeit brach er Rens Herz, als sie um die Gunst derselben Frau warben. Und nun ist es Kelsey, die, ohne es zu wollen, in seinen Bann gerät. Währenddessen schwebt Ren in höchster Gefahr. Nur Kelseys Liebe kann ihn retten - doch für wen wird sie sich entscheiden?

Da dies die Rezension zu dem zweiten Band einer Reihe ist, enthält sie höchstwahrscheinlich SPOILER.
Die Idee die hinter diesem Buch steckt finde ich - wie schon in der Rezi zu Band 1 gesagt - klasse. Sie spielt vor dem Hintergrund Indiens, was eine völlig neue, unbenutzte Idee ist und von der Autorin hervorragend umgesetzt wurde. Leider fielen mir wieder ein paar Stellen auf, an denen ich mir eine detailliertere Beschreibung gewünscht hätte oder eben das genaue Gegenteil: dass sie nicht so in die Länge gezogen würden.

Die Charaktere gefielen mir hier sogar besser als in "Kuss des Tigers". Kelsey habe ich nicht ganz so oft erwürgen wollen und sie kam erwachsener und reifer rüber. Ren war [anfangs zumindest] ein Traumtyp und die Beziehung zwischen ihm und Kelsey war wunderschön und zart. Auch Kishan sah ich als Leserin mit anderen Augen und er ist einfach eine hervorragende Figur, die das ganze Geschehen noch spannender macht. Man fiebert die gesamte Zeit über mit und verfolgt die Personen durch die Geschichte, in der immer neue Gefahren auf sie lauern. Manchmal war mir das ganze etwas ZU unrealistisch, aber da sind die Geschmäcker verschieden. [Feen, vegetarische Löwen usw...] Auch die Selbstverständlichkeit mit der Kelsey damit umgeht, hat mich verwundert.

Der Schreibstil Colleen Houcks ist größtenteils an die Protagonistin Kelsey angepasst und es hält sich die Waage zwischen Umgangssprache und "schöner Sprache" [wie schon in der Rezi zu Band 1 erwähnt...]. Er begleitet den Leser gut durchs Geschehen, auch wenn ich mir an manchen Stellen mehr Beschreibungen gewünscht hätte. Zwischendurch musste ich immer wieder über die amüsanten Gedankengänge Kelseys schmunzeln und ihr Sarkasmus war auch genial. Das Ende hätte spannender und fieser nicht sein können, denn ohne hier zu spoilern kann ich sagen, dass ich mir sehnlichst Teil 3 herbeiwünsche! Über das Cover brauche ich wieder einmal nichts zu erzählen. Es sieht fantastisch aus und passt perfekt zur Story.
Alles in allem ein tolles Buch mit interessantem Schauplatz!


Gesamt:


4/5 Kleeblättern. Das setzt such zusammen aus:

Storyidee: ♥♥♥♥              Umsetzung: ♥♥♥♥♥
Schreibstil: ♥♥♥♥                Charaktere: ♥♥♥♥
Lesespaß/Emotionen: ♥♥♥♥♥    Cliffhanger: ♥♥♥♥♥  


Kommentare:

  1. Tolle Rezi <3

    Ich mag das Buch/die Trilogie total gerne *-*

    AntwortenLöschen
  2. Best rezi in Town! ♥ I love it!

    AntwortenLöschen
  3. Okay, bei "Spoiler" hab ich aufgehört zu lesen *lach* Du solltest mal deinen Blog in schwarz machen! Sieht echt geil aus - abgesehen vom Flackern. Und: DANKE <3333333 Tja, ich halte es schon länger in den Händen :D :P :*

    AntwortenLöschen
  4. Lass Dich von mir nicht abschrecken. Schon bei den Rezensionen bei Amazon kann man sehen, wie unterschiedlich die Meinungen dazu sind. ^____^ Nur, weil es mir nicht gefällt muss das ja nicht heißen, dass Du es auch nicht magst!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde ja jetzt was zur Rezi sagen, aber ich habe es nicht gelesen, da ich den ersten Teil nicht kenne ^^
    Nunja.. was ich nun sagen wollte (um diesem Kommi irgendein Sinn zu geben) danke für deinen Kommi ^^

    AntwortenLöschen
  6. Man kann sich mich gar nicht mit so vielen Kindern vorstellen was ^^ und Ashes!! Ich freu mich auch so <3

    AntwortenLöschen