Samstag, 9. Juni 2012

"Hex Hall - Wilder Zauber" Rezi

"Hex Hall - Wilder Zauber" wurde geschrieben von Rachel Hawkins, übersetzt von Michaela Link und ist erschienen im Egmont LYX-Verlag.
Cover (c) by Egmont LYX
 Sophie Mercer ist eine Hexe. Doch die Sache mit der Magie klappt noch nicht so richtig. Als sie einer Mitschülerin helfen will, endet dies mit derart katastrophalen Folgen, dass ihre Mutter sie an die Hecate Hall schickt, ein Internat für junge Hexen, Gestaltwandler und Feen. Dort teilt sich Sophie ein Zimmer mit der einzigen Vampirin der Schule. Bald nach ihrer Ankunft versucht ein Trio dunkler Hexen, sie für ihren Zirkel zu gewinnen. Und Sophie verliebt sich Hals über Kopf in den traumhaft gut aussehenden Hexer Archer -- den Herzensbrecher von Hecate Hall. Da werden auf dem Campus einige Hexen angegriffen, und der Verdacht fällt auf Sophies Zimmergenossin.
Hm, ja, Internat für Übernatürliche, nix Neues. HA, denkste! Nach dem Klappentext und dem Cover ist "Hex Hall" nur eines von vielen Büchern dieser Art, die sich aktuell auf dem Markt befinden. Doch - kaum habe ich dieses Buch aufgeschlagen, wurde ich mitgerissen von Sophie und ihrem absolut tollen Charakter. Sie ist schlagfertig, sympathisch und irre witzig. Bei ihren Sprüchen habe ich mich teilweise weggeschmissen. Es war nicht wie in vielen anderen Werken bei denen sich die Protagonisten vor ihrer großen Liebe benehmen wie Volltrottel und sich die Traumkörper-Männer mit irgendwelchen Gaben merkwürdigerweise doch in sie verlieben. Sophie war  Spitzenklasse!
Das ist auch der eigentliche Grund, warum ich bei dieser Rezension mit den Charakteren beginne. Ich glaube, ohne Sophie wäre all das nicht mal halb so gut.

Die Idee ist - zugegeben - nicht wirklich neu, doch es wurden viele Details mit eingeflochten, die ich so noch nirgendwo anders gelesen habe und die die Story um einiges aufpeppten. Die Handlung war ebenfalls toll und das Buch ein perfekter Page-Turner. Es fliegt nur so dahin und eh man sich's versieht ist man schon am Ende angekommen. Leider, leider, leider. Auch wenn ich das Werk einfach nur lustig fand, zieht sich doch eine gewisse Spannung hindurch.

Der Schreibstil ist humorvoll und arbeitet mit vielen Vergleichen, die der Leser aus der modernen Welt kennt und die ihn somit zum Schmunzeln bringen. So werden zum Beispiel die Angestellten von Hex Hall mit den Männermodels von Abercrombie & Fitch verglichen. Das Geschriebene konnte ich mir toll vorstellen, sodass während des Geschehens ein Film in meinem Kopf ablief... so was liebe ich ja! Manchmal störten aber doch Wortwiederholungen den Lesefluss.
Ich hörte die Frau und den Mann eine Warnung rufen, während ich mir verzweifelt das Gehirn nach einem kehlenflickenden Zauber zermarterte, den ich offensichtlich gleich brauchen würde. Natürlich war das Einzige, was ich brüllen konnte, als der Werwolf auf mich zurannte:“BÖSER HUND!“ [Zitat, ziemlich am Anfang]
Wie schon gesagt, ist die Protagonistin Sophie hinreißend. Auch die anderen Charaktere sind perfekt ausgearbeitet und verbergen irgendetwas, das mit nachdenken ließ. Auch das Ende hatte ich wirklich nicht erwartet. Das Buch rief in mir verschiedene Emotionen hervor. Am meisten war es Lachen, doch ich war auch schockiert, wenn Sophie schockiert war und ich war traurig, wenn Sophie traurig war.
Alles in allem ein superschönes Buch. Bin gespannt auf die Fortsetzung!

Gesamt:
 4 von 5 Kleeblätter. Das setzt sich zusammen aus:

Storyidee: ♥♥♥♥♥               Umsetzung: ♥♥♥♥♥
Charaktere: ♥♥♥♥♥               Schreibstil: ♥♥♥♥
Emotionen: ♥♥♥♥♥               Lesespaß: ♥♥♥♥♥


Kommentare:

  1. Und du sagst, du weißt nicht wie du anfangen sollt? Ist doch (mal wieder!!) Hammer geworden!!! ♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Deine Rezi ist wie immer genial! Theoretisch könnte ich unter jede Rezi ohne sie gelesen zu haben das immer schreiben... tue ich natürlich nicht! Und wegen dem Nussknacker: Das Buch ist wirklich gut!!! Schau es dir mal an!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. darf ich es jetzt haben???

    Bittttttttttttttttttteeeeeeeeeeee
    Bittttttttttttttttttteeeeeeeeeee
    bitte bitte bitte!!!!

    Tauschen!!!!


    Lggggg Sarah

    AntwortenLöschen
  5. *Buch auf WL kritzeln* Dabei wollte ich doch erst mal keine Bücher mehr auf meine Wunschliste schreiben, weil die so lang ist... aber deine Rezis sind einfach so gut <3

    AntwortenLöschen
  6. Oh man ich wusste warum ich halb München auf den kopf gestellt habe um es dir zu schicken.
    Ich Liebe Liebe Liebe diese Serie *-*
    Der humor, die Story alles ;)
    und deine rezi ist natürlich aller erste sahne <3<3<3
    Meow

    AntwortenLöschen
  7. Um diese Bücher schleiche ich auch schon ein ganzes Weilchen herum. Deine Rezis machen mein Buchkauffrei wirklich alles andere als einfach ;P
    Ich warte einfach mal ab, was du zur Fortsetzung sagst. Auch wenn ich JETZT Lust auf das Buch hätte ^^

    AntwortenLöschen
  8. Böser Hund ... DIE STELLE WAR SOOOO GEIL!!!!!!!!! Ich hab mich die ganze Zeit so weggeschmissen vor lachen, ging GAR NICHT!!!! Liest du weiter? Ich hoffe hoffe hoffe es!!! Und mal wieder eine wunderwunderwunderWUNDERSCHÖNE Rezi!!!
    <333333333333333333333333333

    AntwortenLöschen
  9. Uuuuuuuuuuuuh und du liest Lamento! :O Ich fand das Buch gut! :*

    AntwortenLöschen
  10. Nur mit der Ruhe Watson ;)
    Alles ist fein und dass du viel zu tun Hast weiß ich ja ;>
    Und ja du bist gemeint weil du eben einfach du bist und ich das sehr schätze <3<3

    AntwortenLöschen
  11. hast du vielleicht Lust, an meiner Blogvorstellungsaktion teilzunehmen? :) würde mich freuen :)

    AntwortenLöschen