Sonntag, 23. Oktober 2011

"Nach dem Sommer" Rezi

[KURZREZENSION]
"Nach dem Sommer" ist ein Roman von Maggie Stiefvater, erschienen im script5-Verlag.



Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren - und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf.

Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen -  bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt.

Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher - und mit ihm den endgültigen Abschied.


Das Buch hat mich berührt, ganz besonders das Ende. Es ist emotional geschrieben und ich habe es fast an einem Tag durchgelesen. Trotzdem gab es auch Stellen an denen ich mir ein Grinsen nicht verkneifen konnte. Interessant sind auch die Charakterzüge, überhaupt die Darstellung der Wölfe in dem Roman. Jeder hat seinen eigenen Charakter. Der Leser gewinnt besonders Beck lieb, der sich so rührend um Sam kümmern will, und ist in einem Zwiespalt, als es zu dem Streit zwischen den Beiden kommt. Man leidet mit Sam mit, der ein so gespaltenes Leben führt und der Leser ist sich bis zum Schluss nicht sicher, ob er es schafft für immer ein Mensch zu bleiben. Doch man identifiziert sich auch mit Grace, mit ihrer Hingabe zu Wölfen, ihrem merkwürdigen Erlebnis mit diesen wilden Tieren in der Vergangenheit. Ein wunderschönes Buch, ich warte schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung. Ich empfehle es jedem, den der Klappentext schon ein wenig neugierig gemacht hat.

Gesamturteil:

5/ 5 Blätter! Super!

Kommentare:

  1. Den alten Namen fande ich irgendwie schöner :)
    Das Buch steht schon auf meiner Wunschliste :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp! Fand ich auch, aber der Name hatte irgendwie nichts mit Fotos zu tun, sondern NUR mit Büchern... :( Ach, ich finde einfach keinen Guten..*seufz*
    Das Buch ist toll! :)

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezension :)
    Schau mal hier: http://binzis-buecher.blogspot.com/2011/10/blogvorstellung-5.html

    AntwortenLöschen