Dienstag, 8. Mai 2012

"Virtuosity" Rezi

"Virtuosity" wurde geschrieben von Jessica Martinez und erschien im Boje-Verlag.
Cover (c) by Boje-Verlag
Die siebzehnjährige Carmen ist ein Star. Sie tourt mir ihrer Geige durch die Welt und spielt überall vor ausverkauften Konzertsälen. Doch die Konkurrenz ist hart. Beim Guarneri-Wettbewerb treten Jungstars aus den verschiedensten Ländern gegeneinander an - und nur der Sieg zählt.
Carmen steht unter Druck, den sie nur noch mit Tabletten in den Griff bekommt. Doch dann lernt sie Jeremy kennen, ihren ärgsten Konkurrenten um den Sieg. Und obwohl Carmen weiß, dass sie sich vor ihm in Acht nehmen sollte, fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Für Carmen ist die Zeit gekommen, sich zu entscheiden: Setzt sie auf Sieg oder auf die Liebe
Von dem Moment an, als ich die ersten Seiten las, wusste ich: ich würde dieses Buch lieben! Und ... ich müsste lügen um zu sagen es sei nicht so. Der Schreibstil ist einfach wunderschön und zieht den Leser sofort in seinen Bann. Er vermittelt die Stimmungen perfekt und passt sich super an das Geschehen an. Über die Idee zu diesem Werk brauche ich gar nicht erst sprechen, sie ist genial und mal etwas neues!

Die Protagonisten haben es mir besonders angetan. Sie sind nicht so glatt, offensichtlich und eintönig wie man es in letzter Zeit leider sehr oft liest. Alle, wirklich alle Personen sind so facettenreich und teifgründig, dass ich wirklich absolut begeistert bin! Carmen, nicht etwa das kleine naive Mädchen, ist willensstark und war mir sofort total sympathisch. Ihre Handlungen kann man gut nachvollziehen, anders als das Verhalten von Jeremy (Wenn ihr euch fragt, wer das ist: Ich gehe davon aus, dass ihr den Klappentext gelesen habt...). Doch dies ist, denke ich zumindest, von der Autorin beabsichtigt. Jeremys handeln ist sehr unvorhergesehen und der Leser kann sich immer wieder von ihm überraschen lassen, gewinnt ihn aber ebenfalls sofort lieb.
Die Konversationen zwischen Carmen und Jeremy waren zum Wegschmeißen komisch, stimmen aber auch nachdenklich. Es macht irre viel Spaß, diese Wortgefechte zu verfolgen.

Der Konflikt in diesem Werk zeigt sich relativ am Anfang und wird die gesamte Zeit über gesteigert. Immer wieder kommen Aspekte hinzu, die alles noch schwieriger und mir unmöglich machen, mich von diesem Buch loszureißen. Auch wenn ich selbst nicht Violine spiele, war alles so beschrieben, dass ich es ohne Probleme verstand und mich auch eine Art Begeisterung für dieses Instrument packte. Das Buch ist gleichzeitig auch unheimlich aufwühlend, da der Alltag eines "Wunderkindes" beschrieben wird, und der unheimliche Druck der auf solchen lastet. Diana, Carmens Mutter und ebenfalls ein sehr interessanter Charakter, ist gleichzeitig die Managerin und rät ihrem Kind sogar, Tabletten zu nehmen. Wow, all das ist wirklich sehr einfühlsam geschrieben und fesselnd!
Natürlich kommen auch die Romantik-Fans nicht zu kurz. Die Beziehung zwischen Jeremy und Carmen wird sehr schön beschrieben, genauso wie der innere Konflikt durch den Carmen durch muss, wenn sie wirklich mit Jeremy zusammen sein will.

Ich finde es toll, dass es heutzutage noch so wunderwunderschöne Bücher gibt, die nicht unbedingt dem Genre Fantasy entsprechen und trotzdem so berührend und fesselnd sind. Virtuosity ist zwar nicht allzu dick, aber dementsprechend auch nicht so teuer. Das Cover passt perfekt zur Geschichte und hinter der Geige versteckt sich ein Mädchen, dass endlich mal so aussieht wie die Protagonistin auch im Buch beschrieben wird!
Alles in allem: Ich liebe dieses Werk und kann es jedem nur weiterempfehlen!

Gesamt:
5/5 Kleeblätter! Das setzt sich zusammen aus:

Schreibstil: ♥♥♥♥♥              Storyidee: ♥♥♥♥♥
Umsetzung: ♥♥♥♥♥              Charaktere: ♥♥♥♥♥
Emotionen: ♥♥♥♥

Kommentare:

  1. UHUHUHU Und ich habs dir geschöööönk! *stolz sei*

    AntwortenLöschen
  2. Juhuuuuuuuuuuu!!!!!!!!!! *_______* Du fandest es genauso toll wie ich ... :D <3333333333333 WUNDERSCHÖNE REZI!!!!

    AntwortenLöschen
  3. tolle Rezi! :) Und ich liebe dieses Buch auch so *_* :D

    AntwortenLöschen
  4. möchte es auch noch unbedingt lesen (:
    du sorgst echt für Vorfreude auf das Buch ♥

    AntwortenLöschen
  5. danke für deine lieben Kommentare :)
    Vielleicht packe ich es ja echt noch bis Ende Mai :D
    Im Moment gehts ja echt krass um Ungarn. Wusste bis vor einiger Zeit gar nicht welche Zustände dort herrschen. Habe es ehrlich gesagt erst gestern so wirklich "erfahren". Bin nicht so der Nachrichtenschauer :D

    AntwortenLöschen
  6. Daaaaaaaaaanke <333 Das ist so lieb von dir! :*
    ENDLICH HAST DU ES KAPIERT *_* DU MUUUUUUUUUUUSST SIE LESEN!!!!!!!! SOFORT!!!!!!! UND ISI ÜBERREDEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  7. Hab dich getaggt:
    http://meine-lesewelt.blogspot.de/2012/05/tag-bucher-die-zu-wenig-beachtung.html
    Viiiieeel Spaß ;) <3
    Und ach ja, "Virtuosity" möchte ich unbedingt auch bald mal lesen, hach meine Wunschliste wächst und wächst^^ :D Jedenfalls eine sehr schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Schöne Rezension. Ich hatte eigentlich nicht vor das Buch zu kaufen, aber jetzt überlege ich es mir noch einmal. Schön hast du es übrigens hier, hab mich gleich mal als Leser eingetragen. Villeicht schaust du mal bei mir vorbei, würde mich freuen.

    LG Sophie

    AntwortenLöschen