Mittwoch, 11. Juli 2012

"Dark Queen" Rezi

"Dark Queen - Schwarze Seele, schneeweißes Herz" wurde geschrieben von Kimberly Derting, übersetzt von Tanja Ohlsen und ist erschienen im Egmont INK-Verlag.
Cover (c) by INK
In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst – oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Allein auf den Blickkontakt mit gesellschaftlich Höhergestellten steht der Tod. Die siebzehnjährige Charlaina – kurz Charlie – versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang verstecken muss. Nur in den illegalen Clubs im Untergrund der Stadt kann sie das für kurze Zeit vergessen. Dort trifft sie den geheimnisvollen Max, der eine Sprache spricht, die Charlie noch nie gehört hat, und der beinahe ihr Geheimnis entdeckt. Und als die Rebellen die Stadt schließlich überrennen, ist er es, der erkennt, dass Charlie der Schlüssel für ihren Sieg sein könnte. Doch für wen wird Max sich entscheiden, für das Mädchen, das ihn fasziniert, oder für seine Königin?
 Ich hatte mich schon sehr auf dieses Buch gefreut, da die Meinungen wirklich sehr, sehr gespalten waren. Hier mal volle Punktzahl, dann nur ein Punkt und dort wieder die Hälfte. Hm, dachte ich mir, in dem Fall hilft wohl bloß, sich ein eigenes Bild zu machen. Also habe ich das "Dark Queen" angefragt.
Ich kam sehr gut in die Geschichte rein, konnte mich auch sofort mit Charlie und ihrer Familie anfreunden. Man bekam recht schnell einen Überblick über die Figurenkonstellation, wie steht wer zu wem. Charlie macht im Laufe des Buches eine tolle Entwicklung durch, ihr Selbstbewusstsein wächst. Das hat mir sehr gut gefallen. Ich mag ihre Art, endlich mal ein Charakter, bei dem man das Verhalten nachvollziehen kann. Natürlich und nicht so gestellt. Ihre Schwester Angelina, gewinnt man trotz der fehlenden Wort sehr lieb. Ebenso wie Charlies Freunde.
Auch über Max habe ich mich gefreut. Natürlich sieht Charlie ihn perfekt - sie ist schließlich verliebt - aber im Laufe der Zeit kommen ein paar "Macken" durch, was Max viel sympathischer macht. Er ist nicht vollkommen. Keine Person in diesem Buch bleibt blass und farblos!

Kimberly Dertings Schreibstil ist leicht zu lesen, wortgewandt und sehr angenehm. Er machte das Verstehen leicht und begleitete mich gut durch das Buch. Allerdings hätte ich mir an vielen Stellen genauere Beschreibungen gewünscht, damit ich mir Charlies Welt besser vorstellen kann. Kaum etwas wird von der Umgebung gesagt, vom Palast oder vom unterschiedlichen Klang der Sprachen, was ich interessant gefunden hätte. So hatte der Film, der sich in meinem Kopf abspielte, ein paar schwarze Stellen.
Die Idee zu "Dark Queen" finde ich super. Eine neue, unbenutzte, frische Idee! Und das auch noch als Dystopie (ich liebe Dystopien)!!! Der Handlungsstrang, der am Ende entsteht, setzt sich fantastisch aus den eingeflochtenen Details zusammen.
Immer wieder wurde die Erzählperspektive gewechselt, doch nur bei Charlie wurde aus der "Ich"-Perspektive geschrieben. Die Lösung finde ich toll, denn so bekommt der Leser verschiedene Eindrücke aus den unterschiedlichen Sichten. Das Buch regt zum Nachdenken an und hat in mir die unterschiedlichsten Emotionen hervorgerufen. Von Lachen bis Weinen. Und so muss das sein, finde ich. Auf den letzten paar Seiten dachte ich, dass das Ende perfekt wäre, schön abgerundet...doch dann kam ganz zum Schluss noch etwas ziemlich Unerwartetes, was das ganze zu einem coolen Cliffhanger macht und ich mich schon sehr auf Band 2 freue!
Alles in allem ein fantastisches Buch, bei dem ich mir jedoch ein paar mehr Beschreibungen gewünscht hätte...

Gesamt:
4 / 5 Kleeblättern, mit Tendenz zu 4,5. Das setzt sich zusammen aus:

Schreibstil: ♥♥♥♥               Storyidee: ♥♥♥♥♥
Umsetzung: ♥♥♥♥♥               Charaktere: ♥♥♥♥♥
Emotionen/Lesespaß: ♥♥♥♥♥          Cliffhanger: ♥♥♥♥♥


         Ich danke dem Egmont INK-Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars!

Kommentare:

  1. YES YES YES YES ICH HABS IM REGAL! MAHAHAH

    SUPR REZI!!! MEHR DAVON!

    AntwortenLöschen
  2. Super Rezi :)
    Das Buch ist sofort auf meine WL gewandert :)

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch klingt sehr interessant! Und ich glaube auch man muss sich selbst ein Bild machen. Ich will aber nicht wieder eine Trilogie anfangen... ist immer so anstrengend (ich bin seeehr faul). Aber ich finde deine Rezi sehr gelungen. (mensch spreche ich heute geschwollen ^^)
    Liebste Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Danke! Ich glaube auch, dass mir die 1. Strophe am besten gelungen ist ^^

    AntwortenLöschen
  5. toooolle Rezi =)
    meow ^^
    bin ja auch gespannt wie das damit weiter geht ;D

    AntwortenLöschen
  6. Danke für dem Kommentar zurück ;-)
    Ja mein Deutschlehrer ist ein wenig merkwürdig aber sooo cool :D Nur leider weiß ich nicht ob er im nächsten Schuljahr mein Lehrer bleibt :(

    Schöne Rezi übrigens... Das Buch wandert wohl auf meine Wunschliste :))

    AntwortenLöschen
  7. *schnuf* nach deiner Rezi hört sich das Buch soo gut an :D
    Aber ich konnte mich schon mit Panem nicht anfreunden... muss ich mir echt noch ernsthaft überlegen, ob ich es lese... aber es hört isch soo gut an ... *schief*

    AntwortenLöschen
  8. Uuuuuuh tolle Rezi <333333333 *_____* Aber weiß nicht, ob ich es lesen sollte oder ob nicht ... =/

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Rezi! :)
    Ich habe das Buch auch gelesen und auch nur 4 von 5 Punkten verteilt. ich freue mich schon auf Band 2...aber der kommt erst im Januar 2013 raus!! :(
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Rezi!
    Zu diesem Buch habe ich bisher fast nur negative Bewertungen gelesen und ich werde es wohl auch nicht auf die WuLi packen. Dir hat es gefallen und trotzdem haben dich die Dinge gestört, die ich schon in anderen Rezis gelesen habe: dass die Welt von "Dark Queen" irgendwie nicht richtig ausgereift ist bzw. nicht richtig beschrieben wird. Und gerade das reizt mich an Dystopien. Wenn dir das schon negativ aufgefallen ist, obwohl dir alles andere gefallen hat, dann ist das Buch glaube ich nichts für mich. Endlich mal eine Reihe, die NICHT auf meine WuLi wandert ;)

    AntwortenLöschen