Donnerstag, 8. Dezember 2011

"Die Rebellion der Maddie Freeman" Rezi

"Die Rebellion der Maddie Freeman" ist eine Dystopie, erschienen im Boje-Verlag und geschrieben von Katie Kacvinsky (ins Deutsche übersetzt von Ulrike Nolte).




Das Leben ist zu kurz, um vielleicht zu sagen.

Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen - das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin - für den nur das wahre Leben offline zählt.
Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben - und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlick verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen?

 Mein Urteil: Erst einmal muss ich euch etwas fragen:
Ist euch auch aufgefallen, dass in diesem Buch sehr häufig Namensfehler auftraten?
So hieß Madeline zum Beispiel auf Seite 9 Madeleine und ich weiß immer noch nicht ob der Junge Paul Thomson oder Paul Thompson heißt, denn dies ist auch immer wieder anders, mal so und mal so. Seine Schwester heißt auf Seite 88 Betty und sonst immer Becky. Merkwürdig.
Aber nun zum eigentlichen Inhalt. Ich finde die Storyidee genial und habe mich gefreut als ich diese Dystopie geschenkt bekam. Es liest sich relativ flüssig durch und der Schreibstil ist der modernen Welt angepasst. Das gefiel mir gut, jedoch die Charaktere sind typisch und nicht ausführlich ausgearbeitet. Maddie ist das "kleine" naive Mädchen, Justin ist der perfekte Typ, Paul verehrt Maddie, die ihn jedoch nicht ausstehen kann, Clare ist immer fröhlich...
und so geht das weiter. Dieses Schema finde ich heutzutage in ziemlich vielen Büchern und es ist schade, dass sich die Autorin da nicht mehr Gedanken gemacht hat.
Ansonsten ist alles sehr schön beschrieben und ich konnte mich gut in die digitalisierte Welt hineinversetzen. Als Maddie vor die Entscheidung gestellt wurde, konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
Maddie war früher selbst einmal eine kleine Rebellin, doch dies wurde ihr "aberzogen" und sie gab sich zufrieden mit der Welt in der sie lebt. Als Justin auftrat, musste ich unbedingt wissen, ob sie das Kämpferische in ihr wieder zum Leben erweckt.
Hier werde ich selbstverständlich nicht verraten für was sie sich entscheidet, oder wie das Buch ausgeht.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Beziehung zwischen Maddie und Justin.
Man kann auch dort ebenfalls nicht mehr loslassen. Der Leser fiebert mit, wie sie langsam ihre Gefühle gegenseitig offenbaren und es dann doch wieder ein Tief gibt.
Ich habe dieses Werk in drei Tagen durchgelesen gehabt (obwohl ich viel für die Schule tun musste) denn die Handlung hat mich förmlich eingesogen.
Das Cover finde ich passend, man sieht Maddie und das glänzen in ihren pinken Haaren wirkt so künstlich, dass man gleich an eine künstliche, also moderne Welt denken muss. Jedoch ihr Blick wirkt so entschlossen, wie ich sie in dem ganzen Buch an nur ein paar kurzen Stellen erlebt habe.
Dennoch.
Die Charaktere hätten besser ausgearbeitet werden können, aber ansonsten ein absolut schönes Buch.

Gesamturteil:
4/5 Blätter!!!! :)

Kommentare:

  1. Das Buch will ich, wie gesagt :D, unbedingt noch lesen! Echt schöne Rezi, gut dass es dir recht gut gefallen hat. :)

    Liebe Grüße
    Elle

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch will ich auch unbedingt noch lesen!
    Freut mich, dass es dir gefallen hat! Und ein wirklich schöne Rezension hast du da geschrieben.
    Generell gefällt mir den Blog so gut, dass ich ab jetzt regelmäßig hier vorbeischauen werde :)!

    LG, Fina
    http://readingoutloud-finiwini.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Ist nicht wahr dass so dumme Fehler passieren oder?
    Unglaublich

    AntwortenLöschen
  4. Super Rezi - wie immer!
    Das Buch hab ich noch auf dem SuB...

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Rezension!
    Solche Namensfehler kann ich ja gar nicht leiden. Das Buch scheint ja ein Fehlersupergau zu sein! Liest das denn keiner bevor es in Druck geht...

    Das Buch steht auch noch auf meiner Wunschliste. Vielleicht sollte ich auf eine Neuauflage warten? ;)

    Du findest sie blickt darauf entschlossen? Ich finde immer sie blickt darauf verängstigt, verhuscht und leicht trotzig. Wie lustig :)

    LG
    Niniji

    AntwortenLöschen
  6. Jap..wenn die Neuauflage bald kommt..?! Sonst jetzt, denn ansonsten mag ich das Buch.
    Mit trotzig hast du Recht. Ich finde trotzig-entschlossen! :D

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Rezi <3 Ich will das Buch auch noch lesen.
    Was das Bloggerjahr betrifft, da hab ich eigentlich keine speziellen Wünsche.

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Rezi! <3
    Das Buch gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. :)
    Hab hier was für dich:
    http://meine-lesewelt.blogspot.com/2011/12/beautiful-award.html
    Liebe Grüße :D

    AntwortenLöschen
  9. Uuuh, tolle Rezension, Livi! :)
    LG
    Lydia

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Rezension, das Buch gehört zu meinen Lieblingsbüchern :) Mir sind die Namensfehler nicht aufgefallen

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen!

    Dann sage ich mal "Willkommen bei ... nun ja: MIR" ;) Ich freue mich, dass du meine Leserin geworden bist.
    Da mir dein Blog noch unbekannt ist sehe ich mich doch gleich mal ein bisschen um.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  12. Livi :)
    Du solltest mir noch eine E-Mail mit deinem Kommentar (und möglichen Werbungen)schreiben, damit ich weiß, dass du auch wirklich mitmachst.
    Sonst wird es nicht mitgerechnet! :)

    LG ♥
    Lydia

    AntwortenLöschen
  13. Jap, hast du! :D Sieht doch schön aus, oder? :)

    AntwortenLöschen
  14. *klick* da wandert es doch direkt auf meine wunschliste. wegen euch wird die immer länger ô.ô +böse guck+

    AntwortenLöschen
  15. I don't know! :D Ab 95 oder so hab ich bis zur 100 bisschen Werbung gemacht, aber danach kamen sie durch mein Gewinnspiel wie von selbst. *-*

    Livi, vergiss die E-Mail nicht, sonst kann ich dich nicht in die Teilnehmer-Liste schreiben! :)

    AntwortenLöschen
  16. Dankedankedanke! :)) Hätte sein können, dass eben noch viele FRechtschreib und Grammatikfehler drin waren, hab sie gerade überarbeitet! :S

    Oh, das ist ja schade. :/ Egal, trotzdem danke. :D

    AntwortenLöschen
  17. haha, das klingt aber total überzeugend :D ! Gib dir mal ein bisschen mehr Mühe ô.ô Ich brauch grad nen Vorleser...bin iwie krank und bekomm vom lesen grad totale kopfschmerzen ._.

    AntwortenLöschen
  18. haha :P sehr niedlich, wirste auch krank?
    Zum Glück ist "Evermore" nicht kompliziert, sosnt könnte ich bestimmt nochmal anfangen :P

    AntwortenLöschen
  19. Stimmt, das ist das erste Buch, dass mich wirklich an Twilight erinnert, nur irgendwie ein bisschen inhaltslos find ich bis jetzt....Seite 200 und noch nix groß passiert o.Ô

    AntwortenLöschen
  20. ich muss mich noch für nen namen entscheiden, war das ganze wochenende nicht da und hatte noch keine zeit dazu :)

    AntwortenLöschen
  21. Was mit Deuteronomicus passiert, erfahrt ihr in der nächstsen Maus.

    Äh, Teatime.

    AntwortenLöschen
  22. Du hast recht, dass mit Paul Thomson bzw. Thompson ist mir auch aufgefallen .. Schöne Rezi und freut mich das dir meine auch gefällt :))

    AntwortenLöschen